Hosenträger – ReWork 2020 – Bautagebuch

Wie bereits angekündigt, folgt hier ein Bereicht über den Umbau mit noch ein paar Fotos:

Start am Freitag, 03.04.2020:
Abbau des alten Hosenträger, der 2010 eingebaut wurde.

DSC5_09964
DSC5_09968
DSC5_09967
DSC5_09970
DSC5_09973

Anschließend eine erste “Standortbestimmung” wo die neue, viel längere Version platziert wird. Und der Aufbau im “Trockenen”, leider hat der Plan von Thiel nicht so ganz gepasst. Es war dann letztlich eine Millimeter-Arbeit, bis alles perfekt war.
DSC5_09975

Schluss für den ersten Tag – Fortsetzung am Samstag, 04.04.2020:
Wir starten mit dem Zuschneiden der am Vortag ermittelten Gleisstücke. Dann erfolgt der Zusammenbau auf dem Tisch.
Alle nötigen Wekzeuge und Gerätschaften:
DSC5_09977
DSC5_09978
DSC5_09979

Parallel dazu wird der Bauplatz vorbereitet und Anschlüsse verlegt, damit sie zur längeren Version passen.
DSC5_09982
DSC5_09984
DSC5_09987

Nach der Fertigstellung des Aufbau haben wir kurzerhand den Tisch zur Eisenbahn getragen und den fertigen Hosenträger an seinen Platz gehoben
DSC5_09997
DSC5_09998
DSC5_09999
DSC5_10002
DSC5_10003
DSC5_10004

Zuerst einmal die geraden Gleisstücke angepasst. Und die “Lücke” vorerst wieder geschlossen.
DSC5_10013

Und das war es dann schon für Samstag. Am Sonntag ging es dann los mit den beiden Bögen und der Zufahrt in das Tunnel:
DSC5_10015
DSC5_10016
DSC5_10018

Die Anschluüsse zu den Weichen mussten zum Teil neu verlegt werden und die Position der Signale wurde angepasst.
Bis zum Nachmittag für die Ausfahrt war dann alles fertig!

Wie auch das aktuelle Hintergrundbild der Webseite zeigt:
http://www.loews.co.at/webcam/acht/webcam.jpg

ODER doch nicht?
Naja nicht so ganz, am Montag habe ich dann noch bei der Tunneleinfahrt ein wenig “nachgeholfen”, damit auch alle Züge die Kurve besser (ohne zu kratzen) schaffen.
IMG-20200406-WA0001

Was auch noch fehlt ist der neue “Holz”-Steg – diesmal aus dem 3D-Drucker für die Brücke.
Und wie der Spielbetrieb zuletzt gezeigt hat, werden wir auch noch eine kleine Modifikation bei  den Gleisabschnitten vornehmen. Dafür muss noch ein Kabel eingezogen werden, und in weiterer Folge das Stellwerksprogramm angepasst werden.

Alle Bilder:

Dieser Beitrag wurde unter Modellbahn Gartenbahn, Projekt, Rework, Um- und Ausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hosenträger – ReWork 2020 – Bautagebuch

  1. Flo sagt:

    Schaut sehr edel aus! Was ist er Unterschied zum alten Hosenträger? Aufgrund der längeren Variante sind neuen die DKWs schlanker, stimmt’s?

  2. Christian sagt:

    Die DKW´s von LGB sind 22,5° aber haben nur R1. Die neuen Weichen sind mit 15° schlanker, dafür länger. Und es sieht sehr gut aus.

Kommentare sind geschlossen.