Ausgedient

hat die alte „Docking-Station“ (= Anschluss für das Stellwerk in der „Eisenbahnkiste“)
Nach 15 Jahren und vielen Fahrtagen, ist Veränderung angesagt.

DSC_0067

Ein neuer Standort und eine Änderung der technischen Anforderungen.
Die Steckdose für den Stellwerks-Computer kommt zum Anschluss für das Interface. Der Funkempfänger für die eine Kamera in der Lok kommt aus der Eisenbahnkiste in die neue „Docking-Stattion“. Zum Andocken gibt es einen Platz, der strategisch günstiger ist, um den vorderen und den hintern Bereich der Anlage gleichermaßen zu überwachen.

DSC_0068
DSC_0069
DSC_0070

Dieser Beitrag wurde unter Modellbahn Gartenbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.